Der FußballverlagAktuellesAktuelles

DER FUSSBALLVERLAG mit zwei Trainern beim DFB U18-Sichtungsturnier vertreten

18.10.2015

DFV-Verleger und Verbandssportlehrer Thomas Voggenreiter nahm als Cheftrainer des hessischen Fußballverbandes am Turnier teil, wohingegen Redaktionsleiter Thomas Impekoven als Co-Trainer die Auswahl des Mittelrheins betreute. Das hessische Team legte trotz klarer Feld- und Chancenüberlegenheit einen unglücklichen Start gegen das Team Rheinland hin (0:1), um es dann durch eine starken Leistungssteigerung im zweiten und dritten Spiel (3:1 gegen Sachsen-Anhalt bzw. 1:0 gegen Bayern) deutlich besser zu machen. Am abschließenden vierten Spieltag wäre mit einem Sieg sogar noch der Sprung auf das Treppchen möglich gewesen, doch man trennte sich vom Landesverband Hamburg unentschieden (1:1), weshalb abschließend ein guter 7. Platz verbucht werden konnte.
Die Auswahl des Fußballverbandes Mittelrhein konnte sich im ersten Spiel mit 2:0 gegen Thüringen durchsetzen. Auch das zweite Spiel gegen Hamburg wurde nach einer erfolgreichen Aufholjagd noch mit 4:2 gewonnen. Am dritten Spieltag stand das Kräftemessen mit dem punktgleichen Team aus Württemberg an, das die Mittelrheiner durch ein Standardtor im ersten Drittel für sich entschieden. Den Gesamtsieg konnte auch die U19-Nationalmannschaft im Finale (1:1) nicht mehr verhindern.

Die Spieler der Landesauswahlen standen unter ständiger Beobachtung der DFB-Sichter und Videoanalysten, die jedes Spiel zur individuellen Spielvor- und -nachbereitung aufnahmen. Neben der Sichtung der Talente des Jahrgang 1998 nutzte der DFB die Maßnahme als Lehrgang für die talentiertesten Nachwuchsschiedsrichter, die unter der Leitung des ehemaligen Bundesliga-schiedsrichter Lutz Wagner eine individuelle Betreuung genossen. Freuen konnten sich die beiden Trainer außerdem über zahlreiche Nominierungen für die U18-Nationalmannschaft: 5 Spieler der beiden Teams (3 Hessen, 2 Mittelrhein) konnten sich in die Notizbücher die Spielbeobachter spielen. Herzlichen Glückwunsch!

Zurück